Über Anna

Hi,

schön, dass du hier hin gefunden hast. Ich bin Anna, komme aus Hamburg und lebe seit 2015 in der Schweiz.

Die Berge haben mich hier hergezogen. Schon früh war für mich klar, dass ich irgendwann dort leben muss, wo die Berge ganz nah sind.

 

Wieso Annanda? Nach einer kreativen Findungsphase und vielen verworfenen Ideen bin ich in einer Yoga- Zeitschrift auf den Namen Ananda gestossen, der so viel wie Glückseligkeit bedeutet. Um den Namen zu personalisieren kam einfach ein „n“ dazu und aus Ananda wurde Annanda. Bei weiterem Recherchieren entdeckte ich, dass Annanda von dem lateinischen Wort „annare“ stammt und „ein Jahr durchleben“, „durch etwas hindurch schwimmen“ bedeutet. Da war für mich klar, du und ich gehen nicht unter sondern schwimmen immer schön in  die richtige Richtung.

 

2015 habe ich nach langem Reisen und einigen Unterbrüchen meinen Bachelor in Erziehungswissenschaften und Deutsch als Fremdsprache gemacht. Hauptberuflich arbeite ich im Moment im schulergänzenden Angebot.

Meine Ausbildung zur Pädagogik- und Therapiebegleithundeführerin habe ich 2018 am M.I.T.T.T in Deutschland absolviert. Im Moment befinde ich mich in der Ausbildung am Institut für angewandte Psychologie der ZHAW zum Thema Coaching und systemische Beratung, welche ich Ende 2019 abschliessen werde. 

 

Ich arbeite lösungs- und beürfnisorientiert. Bei all meinen Angeboten besteht die Möglichkeit, dass Bucky dabei ist und uns unterstützt.

 

 

Fakten:

  •  Ich habe eine Schwäche für Sport in der Natur. Laufen, Snowboarden, Klettern, Surfen, Sprachen und Kulturen.
  • Dass mein Hund Bucky und ich uns gefunden haben, ist das Beste was mir passiert ist. 
  • Yoga und Meditation bereiten mir grosse Freude, aber es fehlt mir leider noch an Regelmässigkeit.
  • Ich liebe Open Airs und Festivals.
  • Meine Familie ist mir sehr wichtig.

 

Ich wünsche dir viel Spass beim Lesen, Schreiben, Lernen und Lachen auf meiner Homepage und freue mich über jeden Kommentar.

 

Alles Liebe,

 

deine Anna